unnamed

Coronavirus

Unsere Massnahmen

Das Zahnärzteteam Amberg orientiert sich an den Weisungen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) und evaluiert täglich die Entwicklung.

Unsere betriebsinternen Massnahmen sind schon seit Jahren darauf ausgerichtet, dass das Risiko einer Übertragung von ansteckenden Krankheiten durch Viren, Bakterien, Pilzen und Prionen (infektiöse Eiweisse) auf ein absolutes Minimum reduziert wird.

Schon vor der Ausbreitung des Coronavirus wurden und werden weiterhin sämtliche kontaminierten Flächen und Instrumente mit einem hochwirksamen Desinfektionsmittel entkeimt. Alle Instrumente, die in Ihrem Mund verwendet werden, sind sterilisiert (keimfrei).

Die Massnahmen am Zahnarztstuhl  beanspruchen nach jeder Patientenbehandlung zwischen 8 und 10 Minuten und gewährleisten Ihnen ein hochstehendes Hygieneniveau, das den strengen Anforderungen eines Spitals entspricht.

Auch unsere persönlichen Hygienemassnahmen (regelmässiges Händewaschen, Desinfektion der Hände nach jedem Händeschütteln, Mundschutztragen bei Aerosolentwicklung am Patienten) werden eingehalten und überwacht.

Vor unserem Praxiseingang wie auch im Wartezimmer befindet sich eine berührungsfreie Desinfektionsanlage, damit Sie Ihre Hände desinfizieren können. Hustende Patienten werden darauf hingewiesen, in die Armbeuge oder in ein Einwegtaschentuch zu husten.Wir verzichten gegenwärtig auf das Händeschütteln.

Patienten, die grippeähnliche Symptome aufweisen, werden auf einen späteren Behandlungszeitpunkt oder auf das Ende des Arbeitstages verwiesen. Schmerzpatienten haben somit immer die Möglichkeit, sich behandeln zu lassen.

All diese Schutzmassnahmen helfen Ihnen und uns, der Verbreitung von ansteckenden Krankheiten entgegenzuwirken.

 

Ihre Gesundheit in guten Händen- Ihr Praxisteam Amberg.

Zurück zur Newsliste